Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

.    

.     

 

 

 

Liebe Freunde, Kunden und Geschäftspartner, 

 

es fällt uns unendlich schwer die folgenden Worte an euch zu richten.

 

Das Jahr 2020, das stand von vornherein fest, sollte für uns ein Jahr der Veränderungen werden. Der Plan umfasste die Pensionierung, Fortbetrieb und Fokus auf das Café, Verlagerung des Lebensmittelpunktes Richtung Familie und schrittweises Erarbeiten einer Betriebsnachfolge.

 

Dann kamen eine dringend nötige Operation sowie eine sehr unnötige Pandemie mitsamt verordneter Betriebsschließung und die Welt war eine andere. Aus einem Jahr der Veränderung wurde für uns über Nacht ein Jahr des Umbruchs.

 

Nach reiflicher Überlegung müssen wir euch mitteilen, dass der Stöger in seiner bisherigen Form und unserer Führung nicht wieder öffnen wird. Eine Wiedereröffnung auf Raten unter den gegebenen Bedingungen stellt für uns aus heutiger Sicht leider keine Option dar. Diese Entscheidung fällt uns alles andere als leicht, immerhin reicht unsere Geschichte über 55 Jahre zurück.

 

Wir durften unseren Traditionsbetrieb in zweiter Generation in Timelkam führen. Unser Haus war stets ein Ort der Zusammenkunft und des Austauschs. Willkommen war ein jeder und gemeinsam lachen wir hoffentlich noch oft über die Episoden die unser Haus miterlebt hat. Wir sind davon überzeugt, dass dieser Ort auch in Zukunft, in welcher Form auch immer, der Allgemeinheit zugänglich sein wird. Dafür werden wir unser Bestes geben.

 

Wir möchten uns zuallererst bei unseren lieben Mitarbeitern bedanken. Auf euch war stets Verlass, wir haben gemeinsam viel geschaffen, jedenfalls nicht zu wenig gelacht und vielleicht auch mal geweint. Wir bleiben euch ewig verbunden.

 

Ihr als unsere treuen Kunden, habt unseren Betrieb zu dem gemacht was er ist, dafür möchten wir herzlich Danke sagen. Ihr habt einen wesentlichen Teil unseres Lebens ausgemacht.

 

Unseren Abschied, das sei euch versichert, haben wir uns gänzlich anders ausgemalt. Eine Abschiedsfeier haben wir trotzdem noch nicht gänzlich abgeschrieben, wann und in welcher Form können wir derzeit leider noch nicht abschätzen. Ihr werdet von uns hören.

 

Bis dahin wünschen wir euch sowie euren Lieben viel Gesundheit und einen positiven Weg aus der Krise.

 

Irmi und Franz